Über uns · Kontakt · Impressum· AGB
DVD-Shop
Unsere Filme auf DVD und Blu-ray hier bestellen

Übersicht · Inhalt · Trailer · Interviews · Biografien
Plakat · Background · Besetzung ·  PRESSE-DOWNLOADS
Preview

Aktuelle Filme
Mit Siebzehn
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
Tangerine L.A.
 » DVD kaufen
Hallohallo!
 » DVD kaufen
National Gallery
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » Blu-ray kaufen
Violette
 » DVD kaufen
 » Blu-ray kaufen
Rosie
 » DVD kaufen
Ich und Du
 » DVD kaufen
Prince Avalanche
 » DVD kaufen
 » Blu-ray kaufen
Take This Waltz
 » DVD kaufen
 » Blu-ray kaufen
Der Aufsteiger
 » DVD kaufen
Chico & Rita
 » DVD kaufen
West is West
 » DVD kaufen
Submarine
 » DVD kaufen
Angèle und Tony
 » DVD kaufen
Herzensbrecher
 » DVD kaufen
Benda Bilili
 » DVD kaufen
J´ai Tué Ma Mère
 » DVD kaufen
La Danse
 » DVD kaufen
Still Walking
 » DVD kaufen
Fish Tank
 » DVD kaufen
London Nights
 » DVD kaufen
Space Tourists
 » DVD kaufen
Jungs bleiben Jungs
 » DVD kaufen
Troubled Water
 » DVD kaufen
La Première Étoile
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » Blu-ray kaufen

Repertoire
 » DVD kaufen
Kleine Tricks
 » DVD kaufen
Eldorado
 » DVD kaufen
Stilles Chaos
 » DVD kaufen
Die Kunst des negativen Denkens
Nicht dran denken - Non pensarci
 » DVD kaufen
XXY
 » DVD kaufen
Zum Abschied Mozart
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
Maria Bethânia
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen

Film-Archiv
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen

Hintergrund
Der erfolgreiche Werbefilmregisseur Vadim Perelman war fern von Hollywood, im Flughafen von Rom, als er auf den Roman HOUSE OF SAND AND FOG stiess. Er las das Buch auf dem Atlantikflug und wusste bei der Landung, dass er am Scheideweg stand. "Ich spürte, dass ich diese Geschichte erzählen musste. Eine Geschichte über Einsamkeit, Rauswurf und das Leben als Einwanderer in einem neuen Land - und darüber, dass sich Kathy im eigenen Land als Einwanderer fühlt. Das sind universale Themen. Wer könnte darin nichts Eigenes entdecken?"
Perelman kennt das Einwandererleben aus eigener Erfahrung. Er und seine Mutter verliessen die sowjetische Heimat, als er ein Teenager war. Sie lebten von der Hand in den Mund in Wien und Rom, bevor sie sich in Kanada niederliessen. Am Ende sollte Perelman als Werbefilmer Karriere machen - aber die Jahre auf der Strasse haben ihn am eigenen Leib erfahren lassen, wie angestrengt Behrani den Amerikanischen Traum verfolgt - und wie Kathy daran verzweifelt, ihn verloren zu haben. Es war dieses tiefe Verständnis für den Stoff, das den Autor dazu bewog, Perelman die Filmrechte zu geben, obwohl er noch keinen Spielfilm gedreht hatte. Andre Dubus erinnert sich: "Ich hatte mit mehreren Leuten gesprochen, die sich von verschiedenen Elementen der Geschichte angesprochen fühlten. Doch als ich mit Vadim sprach, spürte ich, dass er den tieferen Sinn der Geschichte manchmal besser verstand als ich. Ich fühlte, dass er der Geschichte in ihrer wahren Form treu bleiben würde."

Viele weitere ausführliche Hintergrund-Infos
finden Sie im Presseheft bei den PRESSE-INFOS